Anlässe

VFBD Friedensrichterausflug  vom 30. August 2018

 

bruderklaus Bild

Geboren um 1417 im Flüeli (Gemeinde Sachseln), gestorben am 21.März 1487 im nahegelegenen Ranft. Mystiker. Mittler. Mensch.

Die Teilnehmer des Ausfluges durften einen interessanten Tag erleben. Nach einer neunzigminütigen Kleinbusfahrt nach Sachseln OW,  genossen wir unseren Morgenkaffee.

Um 10:00 stand Führung durchs Bruder Klaus Museum an.

Museum

Die Führungen stellen die historische Figur und ihre Ausstrahlung bis in unsere Zeit ins Zentrum und richten sich an ein breites Publikum.

Im Anschluss besuchten wir das Wohnhaus von Bruder Klaus

In der Matte Schibloch am Weg zum Ranft baute wohl Bruder Klaus selber, als er einen eigenen Hausstand gründete. In diesem Haus wohnte er mit seiner Familie, bis er am 16. Oktober 1467 ins Einsiedlerleben aufbrach. Nach der Aussage seiner Frau Dorothee betrat er von da an sein Haus nicht mehr.

IMG_1658

Wohnhaus

 

 

 

 

 

 

 

Das Wohnhaus blieb bis zum Anfang des 19.Jahrhunderts im Familienbesitz der von Flüe und gehört seit dem Ende des 19. Jh. den Katholiken von Fribourg und dem Kanton Obwalden. Durch ungeschickte Umbauten im 19. Jahrhundert hat das Haus stark gelitten. Vor der Heiligsprechung wurde es 1946 fachgerecht restauriert. Heute haben wir es wieder – der Form, nicht dem Material nach – annähernd so vor uns, wie es Niklaus von Flüe seiner Familie hinterliess.

Die Innenausstattung wurde grossenteils nach Bildern in der Chronik des Luzerners Diebold Schilling neu gefertigt und mit 1946 datiert. Die Küche ist, wie heute noch in den Alphütten Obwaldens, bis unters Dach offen. Der rekonstruierte Ofen in der Stube erinnert an die nächtliche Gebetswache des Gottsuchers. Beide Häuser, Geburts- und Wohnhaus, gehören zum Typus des nordalpinen hölzernen Blockbau

Im Restaurant Jordan in Sarnen, liessen wir uns anschliessend kulinarisch verwöhnen.

Jordan

 

 

 

 

Um 14:00 ging es weiter zur Fabrikbesichtigung zu …..

Bruno’s Best

Die Firma Bruno’s Best wurde im Jahr 2001 von Bruno Arnold gegründet. Er und seine Frau Hildegard führten bis zu diesem Zeitpunkt während über 25 Jahren erfolgreich einen Gastronomiebetrieb in Kerns (OW). Die gute Küche war bestens bekannt. Besonders angetan waren manche Gäste von der delikaten Salatsauce.

Wir alle waren über die Hygiene und über das professionelle Verarbeiten der Produkte, wie auch über die TOP Qualität der Saucen begeistert.

IMG_1666

Unsere Gruppe

In diesem Sinne möchten wir uns bei allen, die zum guten Gelingen dieses Ausflugs beigetragen haben, herzlich bedanken.

Wir freuen uns auf den nächsten Ausflug 2019

Enrico Denicolà – Präsident VFBD